DATA MANAGEMENT PLATTFORM

Die Data Management Plattform (DMP) dient als zentraler Datensammelpunkt – für Organisation, Aktivierung und Analyse – im digitalen Umfeld, denn hier stellen User-indizierte Werbeaussteuerungen die Norm dar. In diesem Zusammenhang bietet die DMP für User-basierte Informationen einen Hub, diese Daten nach der Datenerhebung – auf Basis von Regeln – miteinander in einen Kontext zu setzen.

vier Kernaufgaben des DMP's:

  1. Sammlung der Daten
  2. Strukturierung/Organisation der Daten 
  3. Aktivierung der Daten für die Werbeauslieferung
  4. Analyse des Userverhaltens für Optimierung der Datenzuordnung in der Aktivierung

Wir haben eine Vielzahl von verschiedenen Datenquellen 

Die physische Datensammlung ist abhängig von:

  • Tag-Management (welche Dateninformation – in welcher Tiefe)
  • Schnitstellen (technisches Enabeling)
  • User- Aktions-basierte Data-Inputs
  • Zugängen zu Datenquellen

Die erhobenen Daten müssen vor der Weiterverarbeitung geprüft und „normalisiert“ werden, so dass ein Data Matching möglich ist.

Aufgrund der Vielzahl und Vielfalt der Daten müssen die Data-Analysten die Datenerfassung und Weiterverarbeitung im Sinne der Zielsetzung priorisieren. Ebenso muss im Vorfeld geprüft werden, ob die Daten im Sinne der Data Privacy verarbeitet werden dürfen.